Über Herrn Lux

Michael H. Lux ist ärztlicher Leiter des zentrum für psychische gesundheit und wohlbefinden, dort ist er auch mit eigener Privatpraxis medizinisch und psychotherapeutisch tätig. Einer seiner Schwerpunkte ist die Behandlung von Depressionen, Burn-out-Syndromen und Angststörung. Er ist spezialisiert auf Interpersonelle Psychotherapie und setzt als einer der wenigen Ärzte in Deutschland die Neuro-elektrische Stimulation (NES) zur Behandlung von psychischen Erkrankungen ein, um den Einsatz von Psychopharmaka (soweit diese notwendig sind) zu reduzieren.

 

Vita und Aktivitäten:

Herr Michael H. Lux hat nach seinem Abitur zunächst vier Semester Chemie studiert, parallel begann er ein Biologiestudium. Nach vier Semestern absolvierte er sein Biologie-Vordiplom mit der Note „sehr gut“ und studierte im Hauptstudium weitere vier Semester bis zur Diplom-Prüfung, nahm darüber hinaus an Seminaren und/oder Vorlesungen in Philosophie und Wirtschaftsinformatik teil. Schließlich begann er an der Universität zu Köln sein Studium in Humanmedizin, arbeitete und forschte währenddessen in der Klinik II der Inneren Medizin der Uniklinik Köln im Rahmen seiner Promotion, dabei untersuchte er mit modernen Methoden der Biotechnologie (ELISA etc.) die Aktivität bestimmter Blutzellen (Lymphozyten).

Nach Approbation als Arzt arbeitete Herr Michael H. Lux zunächst in einem Kölner Krankenhaus in der Inneren Medizin, war dort auf den Stationen, in den Funktionsabteilungen und in der Notfallambulanz tätig. Im Jahr 2010 wechselte er in eine psychiatrische Klinik, wo er alle Stationen zur Facharztausbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie absolvierte, darüber hinaus begann er dort eine Facharztausbildung zum Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie, war währenddessen u.a. für mehrerer Jahre schwerpunktmäßig in einer psychiatrischen Institutsambulanz tätig und über mehrere Monate für das psychiatrische Konsiliarwesen der Klinik mit zuständig. Während dieser Zeit bildete er sich über die Klinik zum Moderator für ethische Fallbesprechungen fort, absolvierte parallel eine Ausbildung bei Frau Prof. Schramm in Freiburg zum Therapeuten für Interpersonelle Psychotherapie, wurde Mitglied im erweiterten Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Interpersonelle Psychotherapie und wurde schließlich zertifizierter Trainer für dieses Psychotherapieverfahren, so dass er die Ausbildung ärztlicher und psychotherapeutischer Kolleginnen und Kollegen in diesem Therapieverfahren durchführen kann.

Herr Michael H. Lux gründete schließlich in seinem Heimatort Bergisch Gladbach das Zentrum für psychische Gesundheit und Wohlbefinden, am dem er in eigener Privatpraxis und eigenem Ausbildungsinstituts tätig ist. Am Zentrum befinden sich mittlerweile mehrere Privatpraxen von Psychiatern, Neurologen und Psychotherapeuten und assoziierten Berufsgruppen, darüber hinaus engagiert sich Herr Lux über das Zentrum aktiv für Selbsthilfe und stellt dabei unter anderem mehreren Selbsthilfegruppen entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung. Darüber hinaus arbeitete er als medizinischer Gutachter und erstellt Gutachten im sozialmedizinischen Bereich, im Betreuungsrecht etc.

Herr Lux ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und in seiner Freizeit u.a. in den Vorständen von verschiedenen humanistisch und karitativ arbeitenden Vereinen tätig.

 

Mitgliedschaften:

International Society for Interpersonal Psychotherapy (ISIPT)

Deutsche Gesellschaft für interpersonelle Psychotherapie (DGIPT), Mitglied im erweiterten Vorstand

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN)